Chronik

1996
Erster Aufruf einer Privatperson im Niederoderwitzer Amtsblatt  zum Bau einer großen Modellbahnanlage. Dafür wurden helfende Hände und modellbahnbegeisterte Personen gesucht. Der Ausbau und Finanzierung des gesamten Vorhabens erfolgte durch die Privatperson.

Dem Aufruf folgten die ersten Modellbahnbegeisterten: Dietmar, Steffen, Uwe, Rainer

1996 – 1999
Vorwiegender Ausbau der Ausstellungsräume und Sanierung des Gebäudes an der Kirchstraße in Niederoderwitz.
Gleichzeitig wurden in den fertig gestellten Ausstellungsräumen mit dem Aufbau der Märklin H0 Großanlage begonnen.

Weitere Bastelfreunde kamen hinzu: Matthias, Andreas, Torsten

1999 – 2000
Fertigstellung des ersten Anlagenabschnittes (Mittelgebirge, Hauptbahnhof + BW).
Beginn mit zweiten Anlagenabschnitt (Stadt, Museums-BW, Armee-Kaserne).

12 / 2000
Eröffnung der Dauerausstellung zu Weihnachten (zunächst nur an ausgewählten Wochenenden).

01 – 04 / 2001
Weitere Freunde der Modellbahn kamen hinzu: Dieter, Tobias und Thomas.

05 / 2001
Gründung des Vereins “Modellbahnfreunde Niederoderwitz e.V.” durch Gründungsmitgliederversammlung als Verein zum Aufbau, Betreiben und Warten der Großanlage
Vorstand: Vorsitzender ist Steffen Scheibe; stellv. Vors. ist Holger Gottschlich; Kassenwart ist Dietmar Kasper und Schriftwart ist Melinda Gottschlich

05 / 2001 – 10 / 2004
Weiterer Ausbau der Großanlage mit Hafenabschnitt (Rohbau und Gleisverlegung),
Fertigstellung des 2. Bauabschnittes (Stadt + Kaserne).
Aufbau einer Gartenbahnanlage sowie des dafür notwendigen Gebäudes.
Neues Mitglied: Chris

10 / 2004
Durch Differenzen zwischen dem Verein und dem Privatbetreiber (auch Mitglied des Vereins) kommt es zur Trennung zwischen beiden Parteien. Alle Privatgegenstände der Vereinsmitglieder werden aus den Räumlichkeiten geholt

10 – 12 / 2004
Vorübergehende Treffen der Mitglieder in privaten Räumlichkeiten um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Die Jahreshauptversammlung und der Ausschluss einer Privatperson wurden vorbereitet, um somit die endgültige Trennung zu vollziehen.

01 / 2005
Jahreshauptversammlung im Sportlerheim Niederoderwitz.
Es kommt zum Ausschluss der Privatperson. Der Verein ist nun offiziell ohne Räumlichkeiten und Modellbahn.

Wahl eines neuen Vorstandes: Vorsitzender ist Steffen Scheibe, stellv. Vors. ist Thomas Großmann, Kassenwart ist Dietmar Kasper und Schriftwart / Öffentlichkeitsarbeit ist Torsten Scholze

01 – 04 / 2005
In privaten Räumen – Bau einer kleinen Schauanlage in Spur N aus bestehenden und vorhandenen Materialien um Kosten zu sparen.

Gleichzeitig begann die Suche nach einem neuem eigenen Vereinsheim.

04 / 2005
Ausstellung der Schauanlage bei den Maschinenhaustagen in Hirschfelde.

Unser jetziges Vereinsheim wurde gefunden an der Hofstraße – die Überlassung des Gebäudes erfolgte kostenlos durch das Kabelwerk. Der Verein ist für alle anfallenden Kosten, das Gebäude betreffend, selbst zuständig

05 / 2005 – 02 / 2006

Entrümpeln und beräumen des Gebäudes, Ausbau des alten Heizungsanlage, entfernen der ersten Trennwand für den ersten Anlagenabschnitt, Ausbau und Renovierung des ersten Ausstellungsraumes.
Beginn mit dem Rohbau des ersten Anlagenabschnittes inkl. Gleisverlegung. Durch einen
Wanddurchbruch wird die Wendeschleife in den nächsten Raum installiert.

12 / 2005

1. Teilnahme mit unserer Schauanlage in Spur N am Oderwitzer Weihnachtsmarkt.

02 / 2006

Durchführung unseres 1. Tag der offenen Tür (Samstag nur für geladene Gäste und Sonntags für die Öffentlichkeit)

03 / 2006 – 02 / 2007

Weiterer Ausbau unseres Vereinsheims (Küche und Vereinszimmer) sowie des 1. Anlagenabschnittes (Überbau Wendeschleife Waldeck, Vorbereitung Stadt Pilsberg, Erstbegrünung des 1. Drittels)
Neues Mitglied: Sunny

12 / 2006

2. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur N und Gartenbahn als Spielbahn.

03 / 2007

2. Tag der offenen Tür (an beiden Tagen für die Öffentlichkeit geöffnet)

03 / 2007 – 02 / 2008

Das 2. Drittel des Anlagenabschnittes wird “fertiggestellt” (Stadt Pilsberg inkl. des Bahnhofsbereichs).
Weiterer Ausbau und Renovierung des Vereinsheims.

12 / 2007

3. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur N und Gartenbahn als Spielbahn.

02 / 2008

3. und letzter Tag der offenen Tür (Besucherrekord: 2 Tage mit ca. 900 Besuchern),
Erweiterung der Ausstellung mit einigen Gastausstellern

03 / 2008 – 02 / 2009

“Fertigstellung” des 1. Anlagenabschnittes. Es ist kein Rohbau mehr erkennbar, es fehlen noch der Aufbau von Wäldern und sonstige Ausgestaltungen.
Es werden 3 Trennwände entfernt um den Raum für den 2. Anlagenabschnitt vorzubereiten. Im “Bunker” wird mit dem Einbau des großen Schattenbahnhofs bestehend aus zunächst zwei einzelnen Bahnhöfen begonnen.
Aufnahme neuer Mitglieder (Hartmut, Martin, Sebbi, Jan, Eberhard)

12 / 2008

4. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur N – Anlage wurde als Winteranlage der Vorweihnachtszeit angepasst – sowie BW Diorama und Gartenbahn als Spielbahn.

02 / 2009

1. Modellbahnausstellung mit einigen Gastausstellern, erstmals fahren unsere Züge mittels einer Behelfsstrecke auf der gesamten Länge des Gebäudes.

03 / 2009 – 02 / 2010

weiterer Ausbau des 1. Anlagenabschnittes, Einbau kleiner technischer Raffinessen, Ausbau des 3. Raumes für den 2. Anlagenabschnitt inkl. betonieren des Fußbodens, anbringen von Gipskartonwänden, Tapezier- und Malerarbeiten.
Der Verein bekommt eine Heimanlage in Spur TT (von Herrn Gärtner) geschenkt.
Aufnahme neuer Mitglieder: (Matthias, Frank)

12 / 2009

5. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur TT sowie BW Diorama und Gartenbahn als Spielbahn.

02 / 2010

2. Modellbahnausstellung mit Gastausstellern.

03 / 2010

Vereinsausflug mit Freunden ins Miniatur Wunderland Hamburg

03 / 2010 – 02 / 2011

Ausbau der bestehenden Vereinsanlage inkl. vollständiger Digitalisierung,

Umbau und Renovierung der bestehenden Küche zur besseren Gästebewirtung.
Beginn mit Renovierung des Flures (Einzug neue Decke mittels Gipskartonplatten). Erneuerung der Gebäudeelektrik (neuer Sicherungskasten, Verlegung neuer Stromleitungen, setzen neuer Dosen und Schalter)
Neues Mitglied (Andreas W.) – jetzt 21 Mitglieder

12 / 2010

6. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur TT sowie BW Diorama und Gartenbahn als Spielbahn.

02 / 2011

3. Modellbahnausstellung mit Gastaustellern unter dem Motto “10 Jahre Modellbahnfreunde Niederoderwitz e.V.”, neuer Besucherrekord: über 1000 Besucher an beiden Tagen.

05 / 2011

Vereinsjubiläum zum 10 jährigen Bestehen des Vereins mit geladenen Gästen (Sponsoren, Unterstützer, Nachbarn und Freunde)
Neue Mitglieder: Wolfgang und Frank H.

05 / 2011 – 02 / 2012

Im “Bunker” wird der Schattenbahnhof um den 3. Bahnhof erweitert, der bestehende Anlagenabschnitt wird weiter verschönert und ausgestaltet. Die gesamte Anlage ist nun auch bewaldet.
Eine neue Haustür wird eingebaut und anfallende Reparatur-, Umbau- und Wartungsarbeiten
werden am Gebäude durchgeführt. 

Anzahl der Mitglieder zum 31.12.2011: 24 Mitglieder

12 / 2011

7. Teilnahme am Oderwitzer Weihnachtsmarkt mit Schauanlage in Spur TT  sowie BW Diorama und Gartenbahn als Spielbahn.

02 / 2012

4. Modellbahnausstellung mit Gastausstellern.

02 / 2012 – 01 / 2013

Ausbau des 3. Ausstellungsraumes, der auch in Zukunft bei Ausstellungen unseren Gastausstellern vorbehalten bleiben soll.

Weitere Erneuerung und Vervollständigung der Gebäudeelektrik.

Beginn mit dem Bau des 2. Anlagenteils (1. Bauabschnitt) unserer Vereinsanlage in Raum 3. Aufbau Trassenführung, Gleisverlegung, erste Rohbauarbeiten am Gelände.

Die neue Homepage wird fertiggestellt und unter www.modellbahnfreunde-niederoderwitz.de hochgeladen.

02 / 2013

5. Modellbahnausstellung mit Gastaustellern, u.a. TTe Schmalspuranlage “Wittower Fähre“

02 / 2013 – 03 / 2014

Baubeginn Anlagenteil 2 mit 2 zweispurigen Hauptstrecken (Altbau- und Neubaustrecke) + Nebenbahn
„Fertigstellung“ Anlagenabschnitt 1

03 / 2014

6. Modellbahnausstellung Gäste: Olaf Krüger und Andreas Keil aus Berlin mit einer TT / TTe Anlage mit Bahnhof Fliesenau, weitere Aussteller Herr Buschan aus Heidenau, Anlagen des Schulprojekts, Herr Sonsalla mi der  Mandaukaserne der Miniaturfreunde Oybin.

03 / 2014 – 02 / 2015

Weiterbau und Ausgestaltung des begonnenen Anlagenabschnittes.
Ausbau und Renovierung des Arbeitszimmer.

02 / 2015

7. Modellbahnausstellung Gäste: Der Baummetz – Jens Petermann aus Neukirchen mit einer H0e-Anlage mit Nachbauten der Sächsischen Schmalspurbahnen, Axel Bogner aus Quitzdorf mit LKW Funktionsmodell, Spielanlage des Schulprojekts, Ringlokschuppen mit Dampfloks aus der guten alten Zeit.

03 / 2015 – 02 / 2016

Weiterbau und Ausgestaltung des begonnenen Anlagenabschnittes – Fertigstellung Wolfstal inkl. Skywalk.
Aufforstung Waldeck inkl. Windbruch.
 
Schmalspurtreffen August 2015
 
Fototermin für Artikel im TT-Kurier mit Herrn Helge Scholz
 
Vereinsurlaub in der Schweiz inkl. Fahrten in kompletter Länge (hin und zurück) mit dem Bernina Express von St. Moritz nach Tirano sowie dem Glacier Express von St. Moritz nach Zermatt; Überfahrt des Furka Pass mit der Furka Dampfbahn.
 

02 / 2016

8. Modellbahnausstellung Gäste: Olaf Brabandt aus Halle mit einer Industrieanlage, Axel Bogner aus Quitzdorf mit einem LKW Funktionsmodell

03 / 2016 – 02 / 2017

Bau des Weinanbaugebietes „Zum Blauen Wolf“ mit ca. 1.800 Weinpflanzen
Neugestaltung Gerstenstein
Renovierung Bunker unter erschwerten Umständen
Baumfällung auf dem Grundstück
Schmalspurtreffen im August inkl. Dankeschön Grillen

02 / 2017

9. Modellbahnausstellung – Gäste: Funktionsmodelle aus Zwönitz/Erzgebirge; Module von Tilo in Spurweite TTe nach Motiven des Zittauer Gebirges; Joachim Reinisch aus Leutersdorf mit Heimanlage Spur Z.

03 / 2017 – 02 / 2018
Bauernhof über Weinanbaugebiet fertiggestellt, Bau Agrarflugplatz hinter Neubaustrecke

Gestaltung der Pilsuferlandschaft im 2. Anlagenteil

3.Vereinsausflug ins Miniatur Wunderland nach Hamburg

Umbau Gebäude – Giebelfassade massiv gemäuert.

Durchführung Schmalspurtreffen im August
Modellbahn im Stellwerk e.V. aus Berlin zu Gast um ihr 50 jähriges Vereinsjubiläum bei uns ausklingen zu lassen.

Besuch des MDR Fernsehens für die Sendung „Unser Dorf hat Wochenende“

02 / 2018
10. Modellbahnausstellung – Gäste: Olaf Brabandt aus Halle mit einer N – Anlage nach japanischen Motiven, Wolfgang Ullmann aus Oderwitz mit einer H0m Anlage nach Schweizer Motiven (Rhätische Bahn), Herr Reinisch aus Leutersdorf mit Tischanlage in Spur Z, Modul des Schulprojekts, Vitrine mit Spielzeug aus unserer Jugend

02 / 2018 – 02 / 2019
Renovierung Vereinszimmer

Bau Straßenbrücke als Anbindung zu Kreisverkehr nach Vorbild einer Brücke der B178n (bei Löbau) sowie Sonnenblumenfeld mit ca. 2.300 Pflanzen.

Schmalspurtreffen erstmals über zwei Tage am 31.08.18 und 01.09.18

02 / 2019
11. Modellbahnausstellung – Gäste: Ingo Scholz aus Sebnitz, Martin Hanisch mit TTf Feldbahn aus Görlitz, N-Anlage aus Königsbrück, Göhl TV aus Eibau, Reinisch aus Leutersdorf, Baumbauseminar mit Wolfgang aus Oderwitz, Vitrine mit DDR – Fahrzeugmodellen (Uwe Wirbs)

03 / 2019 – 02 / 2020
Renovierung Hauptflur Vereinshaus

Beginn mit Umbau Waldeck – Erweiterung Skigebiet; Bau des Standortes für den Altan nach Herrnhuter Vorbild (Anlagenteil 2)

Vereinsausflug zum Dampfloktreffen nach Wolsztyn (Polen) im Dauerregen.

Schmalspurtreffen

02 / 2020
12. Modellbahnausstellung – Gäste: Ingo Scholz aus Sebnitz – Funktionsdioramen in H0, Modellbauseminar mit Wolfgang und Tilo, Vitrine mit Erinnerungsstücken an die Friedländer Schmalspurbahn, Siegfried Heinze aus Neugersdorf mit N-Heimanlage, Ü-Eier Anlage Joachim Reinisch; H0f Diorama von Torsten Bartsch; Segmentanlage in Spur TT / TTf der Modellbahn im Stellwerk e.V. Berlin (Andreas und Olaf); Wieland Büttner mit einem Buchverkauf

02 / 2021
Auf Grund der Corona-Pandemie musste die 13. Modellbahnausstellung leider ausfallen.