Startseite Über uns Vereinsanlagen Termine Spezialitäten Links Gästebuch © 2017 Modellbahnfreunde Niederoderwitz e.V.
Mercedes Actros Hängerzug
Funkferngesteuerte LKW in TT (1:120) So, nun ist es passiert. Nachdem Roland bei unserer Ausstellung 2013 seinen H3A vorgestellt hatte, hat mich das Thema  nicht mehr losgelassen. Nach vielen Stunden im Internet habe ich einfach mal angefangen zu bauen. Da wir ja alle wissen  das das Angebot an brauchbaren LKW in TT sehr beschränkt ist, fiel meine Wahl auf einen Mercedes Actros von Herpa  zum umbauen. Da die Reifen aus Gummi sind eignen sie sich sehr gut. Der Rahmen ist aus Messingprofilen  zusammengelötet. Die Lenkachse ist 13mm breit und von der Firma Microantriebe. Empfänger, Fahrregler, Servos und  Getriebe sind von Sol Expert. Entschieden habe ich mich für das 2,4 GHZ DSM System. Nach einigen "Stellproben" habe  ich festgestellt,  das ich noch "viel" Platz übrig hatte. So bin ich zu dem Entschluss gekommen noch eine funktionierende  Anhängerkupplung und öffnungsfähige Türen mit einzubauen. Die Türen habe ich einen Tillig Container "geklaut" und  eingebaut. Der Aufbau und der Anhänger sind aus dem Auflieger entstanden. In der Mitte zersägt, eine Achse entfernt,  eine neue Deichsel angebaut und eine neue Vorderwand eingesetzt. Zusätzlich habe ich noch eine Anhängerstütze  eingebaut, die sich auch kurbeln lässt. Anschließend wurde alles neu lackiert. Und da meine Freundin sehr oft auf mich  verzichten musste, wurde die Spedition nach ihr benannt.  Im Führerhaus ist noch eine Lichtplatine eingebaut die aber infolge meiner nichtvorhandenen SMD Lötkunst noch nicht  in Betrieb ist. Aber irgendwann soll er auch beleuchtet werden! 
Modellbahnfreunde Niederoderwitz e.V. Impressum	Kontakt
Messingrahmen mit Steckerleiste für das Führerhaus, eingebauter Lenkachse und Servos 
Ansicht von unten, ganz links die Kupplung und in der Mitte der Lenkservo 
Der Servo für die Türen und der Empfänger
Hier ist die Anordnung der Bauteile sehr gut zu sehen. Über der Hinterachse liegt der Servo für die  Kupplung. Vor dem Lenkservo steht dann noch der 150mA LiPo Akku 
Die Beleuchtungsplatine im Führerhaus 
Trotz der Platine noch ein freier Blick durch das Führerhaus mit Fahrer 
Anhänger im Rohbau ... 
 … und fast fertig
So steht er jetzt da 
HINWEIS: Dieses Produkt ist nicht für Nietenzähler geeignet! Es handelt sich eher um ein nachempfundenes Vorbild.